Monatsspruch Juli 2019:

«Denkt daran, liebe Schwestern und Brüder: Jeder soll stets bereit sein zu hören, aber sich Zeit lassen, bevor er redet, und noch mehr, bevor er zornig wird.»  

(Jak 1,19)

 

 

Walkringen

Monatstext für Juli 2019 von Inge Müller

Kein Bild

Du hast gesagt: «Du sollst dir kein Bild machen.» O Gott, und ich habe ein ganzes Fotoalbum, das nur von Dir erzählt! Schau, gleich hier vorne, das bist Du: Ein Mantel weit wie der Erdenrund, blau und samtig wie der Nachthimmel, warm wie der Flügel des Muttervogels, der Gott meiner frühsten Jahre, mein Schutz gegen alle Schrecken, die das Dunkel bereithielt.

Und sieh hier, Du als Kind, als Freund, der mit mir spielte, der meine geflüsterten Geheimnisse kannte und mich tröstete, wenn ich abends ins Kissen weinte, das bist Du.

Und hier, das auch: Du mit zwölf, ein bisschen schneller als ich, immerhin hast du es geschafft, dir volle drei Tage lang Jerusalem anzusehen und nebenbei noch die Schriftgelehrten zu verblüffen ich kam nur um die nächste Ecke, bevor mein Vater mich einholte.

Das Bild des Königs auf dem himmlischen Thron, des Herrschers der Heerscharen, des Richters – das ist eher unscharf und fern, darauf erkenne ich dich kaum wieder.

Aber jetzt: Die Frauen! Die Göttin! Ja, auch das bist Du, die starke Jungfrau, die Mutter, die Schöpferin, die mich schuf nach ihrem Bilde, die Greisin, die mich birgt, wenn ich falle, die mich fängt im Tode. Und hier, noch jenseits der Frauen: Du – Geist und Atem, Tanz, Energie, das Sein, der Urgrund, die tiefste Weisheit.

Und dann, ganz am Schluss: viele, viele leere, erwartungsvolle Seiten. Kein Bild? Doch so viele, schon bisher und sicher in Zukunft auch, denn wie soll ich dich sonst ertasten und spüren, wie von dir erzählen? Ich brauche das Gleichnis, solange ich nicht sehe.

Kein Bild? Du bleibst dabei. Mit einer kleinen Einschränkung: Das beste Bild in meinem Album, kein anderes so treffend, sagst Du, sind die unendlich erwartungsvollen letzten Seiten.

Inge Müller



Walkringen

Macht euch kein Bild von Gott!

Als Gott am Berg Horeb aus dem Feuer zu euch sprach, habt ihr seine Gestalt nicht gesehen.

Hütet euch deshalb davor, euch ein Bild von ihm anzufertigen, sonst stürzt ihr euch ins Verderben! Macht euch keine Götzenstatue, egal in welcher Gestalt: als Mann oder Frau, Landtier, Vogel, Kriechtier oder Fisch. Lasst euch auch nicht dazu verleiten, die Sonne, den Mond oder die Sterne am Himmel anzubeten und zu verehren. Gott, hat sie doch allen Völkern auf dieser Welt geschenkt!

S. Mose 4,14-19



RefBEJUSO

Andreas Mosimann: Leiter Rechtsdienst

20.6.19 refbejuso - Der Synodalrat hat an seiner Sitzung vom 20. Juni Andreas Mosimann zum neuen Leiter Rechtsdienst gewählt. Der 39-Jährige studierte an der Universität Bern Rechtswissenschaften und erwarb 2012 das Berner Anwaltspatent. Er tritt seine Stelle als Leiter Rechtsdienst anfangs August 2019 an.



Grosshöchstetten

Protokoll zur Kirchgemeindeversammlung 2019

Das Protokoll zur Kirchgemeindeversammlung von Dienstag, 11. Juni 2019, kann hier angeschaut werden!



Grosshöchstetten

Angebote 60+

Das neue Programm von «Angebote 60 plus» ist da.

Nutzen Sie das vielfältige Angebot und

melden Sie sich frühzeitig an.



Grosshöchstetten

Konfirmationsdaten 2020

Ihre Tochter oder ihr Sohn werden im 2020 konfirmiert?



RefBEJUSO

Sommersynode 2019

21.5.19 - Refbejuso. Am zweiten Tag der Sommersynode der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn wurde die Totalrevision des Reglements über den gesamtkirchlichen Finanzhaushalt beschlossen. Dies verleiht dem Synodalrat mehr Handlungsspielraum bei Finanzgeschäften. Die Synode nahm zudem Kenntnis von dem Bericht «Die Kirche als soziale Arbeitgeberin von Mitarbeitenden mit Handicap».



Grosshöchstetten

Jugendchor Kinglets - Nächstes Projekt

Mach doch mit!



RefBEJUSO

Sozialhilfegesetz bleibt unverändert gültig

19.5.19 refbejuso - Die Stimmberechtigten des Kantons Bern haben die Teilrevision des Sozialhilfegesetzes mit 52,6 Prozent der Stimmen abgelehnt. Der Volksvorschlag wurde mit 56 Prozent der Stimmen verworfen. Somit erfährt das Sozialhilfegesetz des Kantons Bern keine Änderungen und bleibt unverändert gültig.



RefBEJUSO

Christian Tappenbeck ist neuer Kirchenschreiber

Der Synodalrat der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn hat Christian Tappenbeck zum neuen Kirchenschreiber gewählt.



Grosshöchstetten

Aus dem Kirchgemeinderat

An seiner letzten Sitzung hat der Kirchgemeinderat u.a. folgende Geschäfte behandelt:



RefBEJUSO

Geschäfte Sommersynode online

18.4.19 refbejuso - Die Unterlagen der Sommersynode 2019, die am Montag, 20. Mai und Dienstag, 21. Mai im Berner Grossratssaal im Rathaus Bern stattfinden wird, sind online abrufbar. Die Verhandlungen der Synode sind öffentlich und können von der Zuschauertribüne aus mitverfolgt werden.



RefBEJUSO

Synodeprotokoll erschienen

15. April 2019 refbejuso - Das Protokoll der Konstituierenden Synode und der Wintersynode 2018 ist erschienen. Es gibt den Wortlaut der Verhandlungen vom 7. November und 4. und 5. Dezember 2018 wieder. Die beiden Synoden haben im Rathaus in Bern stattgefunden.



Grosshöchstetten

Aus dem Kirchgemeinderat

An seiner letzten Sitzung hat der Kirchgemeinderat u.a. folgende Geschäfte behandelt:



Grosshöchstetten

Wirksame Sozialhilfe

Am 19. Mai stimmen wir im Kanton Bern über die Revision des Sozialhilfegesetzes ab.



Grosshöchstetten

Kinder-Wald-Zelt-Lager 2019

Wir gehen auf Weltreise. Kommst du mit?



Grosshöchstetten

Aus dem Kirchgemeinderat

An seiner letzten Sitzung hat der Kirchgemeinderat u.a. folgende Geschäfte behandelt:



RefBEJUSO

Schutz der Rechte von Kleinbauern

11.2.19 heks/refbejuso - Ende 2018 verabschiedete die Uno-Generalversammlung eine wegweisende Erklärung zum Schutz der Rechte von Bauernfamilien und anderen Menschen, die auf dem Land arbeiten. HEKS hat sich gemeinsam mit einer Allianz zivilgesellschaftlicher Organisationen für die Verabschiedung dieser Deklaration eingesetzt. In der Schweiz setzt sich die Schweizerische reformierte Arbeitsgemeinschaft Kirche und Landwirtschaft für Nahrung, Ethik und Landwirtschaft ein.



Grosshöchstetten

Job Caddie - Unterstützung während oder nach der Lehre

Als Sozialdiakon und Katechet begegnen mir immer wieder Fragen rund um Lehrsituationen der Jugendlichen. Gerne mache ich auf ein Angebot aufmerksam, dass die Berner Kirche mitinitiert hat und unterstützt - die Job Caddie Bern.



Grosshöchstetten

Wir suchen...

Kochen für Lager und Lager leiten



Resultat(e) 1 bis 20 von 54

<<

<

Page 1

Page 2

Page 3

>

>>

Kircheneintritt

 

 WILLKOMMEN  -  TRETEN SIE EIN

 

Die Kirchgemeinde Walkringen freut sich über Ihr Interesse an einem Kircheneintritt!

Formular zum Kircheneintritt

 

Bevorzugen Sie einen persönlichen Kontakt, melden Sie sich bitte bei Pfarrer Peter Raich, Telefon 031 701 24 72 oder im Sekretariat der Kirchgemeinde, Telefon 031 701 06 79.

 

Weitere Informationen finden auch unter  kircheneintritt.refbejuso.ch

Pfarrer Peter Raich
pfarramt@kirche-walkringen.ch
Pfarrhaus
Hauptstrasse 10
3512 Walkringen
031 701 24 72

Sekretariat Kirchgemeinde Walkringen
sekretariat@kirche-walkringen.ch
Sternenzentrum
Hauptstrasse 9
3512 Walkringen
031 701 06 79


Öffnungszeiten Sekretariat:
Montag
08:00–11:00, 15:00–18:00
Mittwoch und Donnerstag
08:00–11:00