Monatsspruch Dezember 2017:

«Gott verzeiht uns, weil er uns so sehr liebt! Sein Licht wird uns die Richtung zeigen. Dieses Licht wird für alle Leute da sein, die im Dunklen leben, die Angst vor dem Tod haben, die vom Tod bedroht werden. Dieses Licht wird uns den Weg zeigen, wie wir Frieden finden können.»   Lukas 78-79

 

RefBEJUSO

Eritreer: Nicht in die Nothilfe drängen

26.6.17 refbejuso - Eritreerinnen und Eritreer, die bei uns Schutz suchen, haben ein Anrecht auf eine differenzierte, ihrer konkreten Gefährdungssituation entsprechende Entscheidung. Der Synodalrat der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn teilt die Sorgen von Kirchgemeinden, die Asylsuchende aus Eritrea begleiten.

Eine Asylpraxis, die eine ganze Menschgruppe in die Strukturen der Nothilfe drängt, ist der humanitären, christlichen Tradition der Schweiz unwürdig.

Download
Medienmitteilung
Argumentarium 

Weitere Themen zu Menschrecht und Migration

Pfarrer Peter Raich
pfarramt@kirche-walkringen.ch
Pfarrhaus
Hauptstrasse 10
3512 Walkringen
031 701 24 72

Sekretariat Kirchgemeinde Walkringen
sekretariat@kirche-walkringen.ch
Sternenzentrum
Hauptstrasse 9
3512 Walkringen
031 701 06 79


Öffnungszeiten Sekretariat:
Montag bis Donnerstag
von 9-11 Uhr