Monatsspruch Juni 2019:

«Freundliche Worte sind wie Honig: süss für den Gaumen und gesund für den ganzen Körper.»  

(Spr. 16,27)

 

 

Unsere Gottesdienste

Am Sonntagmorgen feiern wir Gottesdienst in der Kirche, manchmal auch an anderen Orten.

Wir halten im Alltag inne, bedenken, was uns bewegt, finden neue Impulse und empfangen Kraft für unser Leben durch das gemeinsame Singen, Beten und  Hören auf Gottes Wort. Wir teilen Freud und Leid.

 

Die Gottesdienste sind uns sehr wichtig. Neben den regulären Gottesdiensten am Sonntagmorgen um 9.30 Uhr haben eine ganze Reihe von besonderen Gottesdiensten zum Teil schon lange Tradition im Jahreslauf:

 

Gottesdienste in den Schulhäusern der Aussenbezirke Schwendi und Bigenthal sowie 4 x im Jahr im Kuppelsaal des Altersheims Rüttihubelbad in Wikartswil.

 

Kirchensonntag: Am 1. Sonntag im Februar. Der Gottesdienst wird von einer Gruppe von Gemeindemitgliedern vorbereitet und gestaltet.

 

«Brot für alle» - Gottesdienst: Am Anfang der Fastenzeit wird das Thema der Brot für alle - Aktion im Gottesdienst aufgenommen.

 

Weltgebetstag: Am ersten Freitagabend im März. Unter dem Motto «Informiertes Beten, betendes Handeln»  lernen wir die Situation von Frauen in einem anderen Land kennen und feiern in ökumenischer Gemeinschaft Gottesdienst. Dazu gibt es meist einen Vorbereitungsabend.

 

Goldene Konfirmation: Am Palmsonntag, also am Sonntag vor Ostern. Alle, die vor 50 Jahren in unserer Kirche konfirmiert wurden, werden persönlich dazu eingeladen. Sie werden in dem Gottesdienst noch einmal gesegnet. Anschließend ist Gelegenheit, bei einem Apéro im Sternenzentrum sich über die vergangene Zeit oder die aktuelle Lebenssituation auszutauschen, Fotos werden angesehen und viele bleiben noch zum Mittagessen im Restaurant Sternen.

 

Am Karfreitag-Gottesdienst gedenken wir der Kreuzigung von Jesu. Mit Abendmahl.

 

Die Osterfeierlichkeiten beginnen am frühen Morgen mit dem Osterfeuer. Dieses Osterlicht erinnert uns an die Auferstehung von Jesus. Das Licht tragen wir in die Kirche. Dort zünden wir die neue Osterkerze an und jeder erhält ein kleines Osterlicht als Zeichen für die Auferstehungs-Hoffnung  Nach gemeinsamem Morgenessen im Sternenzentrum feiern wir den Ostergottesdienst mit Abendmahl.

 

Der Muttertags-Gottesdienst wird im Schulhaus Bigenthal durchgeführt. Er wird durch Gesang des Jodlerklubs «Flüehblüemli» verschönert.

 

Die Konfirmationen  finden am Sonntag vor Auffahrt und an Auffahrt statt. Die Jugendlichen gestalten diese Gottesdienste selber kreativ und lebendig mit. Sie werden im Glauben bestärkt und für ihren Weg ins Erwachsenenleben gesegnet.

 

Pfingsten: Das Geburtstagsfest der Kirche. Wir rufen uns in Erinnerung, dass uns Gott den Heiligen Geist schenkt, der bewegt und zusammenführt. Wir feiern einen Gottesdienst mit Abendmahl.

 

Beim Kreuzweg treffen wir uns zu Beginn der Sommerferien zu einem Waldgottesdienst.
Wir freuen uns am Spiel der Musikgesellschaft und an der Natur. Anschließend gibt es noch Apéro und Bräteln.

 

Erntedankgottesdienst - wird am Sonntag nach Michaelis (29.09.) gefeiert. Wir danken Gott für Bewährung, Segen und Ertrag der Natur und unserer Arbeit. Die Kirche ist mit Erntedankgaben geschmückt.

 

Der letzte Sonntag im Kirchenjahr ist der Ewigkeitssonntag- Wir gedenken der im vergangenen Jahr Verstorben, ihre Namen werden verlesen und für sie werden Kerzen entzündet. Die Hinterbliebenen werden dazu persönlich eingeladen.

 

In der Adventszeit bereiten wir uns auf das Weihnachtsfest vor. Die Kirche ist mit dem Adventskranz geschmückt, an jedem Adventssonntag wird eine Kerze mehr entzündet. Die Gottesdienste in dieser Zeit sind besonders musikalisch gestaltet.

 

Am späten Heiligabend sind alle zu einer Feier eingeladen, während am Weihnachtsmorgen ein festlicher Gottesdienst mit Abendmahl gefeiert wird. Wir freuen uns über die Geburt Jesu, den Sohn Gottes.

 

Vor Gott stimmen wir uns gemeinsam am Neujahrstag auf das neue Jahr ein.

 

 

Es gibt auch Gottesdienste für besondere Adressengruppen, die aber immer auch für alle offen sind:

 

Fiire mit de Chliine: In unregelmässigen Abständen gibt es die Mini-Gottesdienste für die ganz kleinen Kinder am Samstagnachmittag. Dazu gehören eine Geschichte und eine Aktion, dazu Kinderlieder und -gebete. Die Daten werden im Chiuchefäischter publiziert.

 

KUW-Familiengottesdienst: Fünfmal im Jahr zum Abschluss der einzelnen Klassen der kirchlichen Unterweisung. Sie werden von den Kindern vorbereitet und fröhlich gestaltet. Dazu gehört auch der Tauferinnerungs-Gottesdienst, zu dem die Familien persönlich eingeladen werden, die im vergangenen Jahr ein Kind zur Taufe brachten.

 

Jugendgottesdienst: Zweimal im Jahr gibt es für die Jugendlichen einen Gottesdienst in moderner Form, von ihnen mitgestaltet.

 

Seniorengottesdienste: Viermal im Jahr werden speziell die Senioren eingeladen zu einem Gottesdienst, der mit Thema und Musik auf sie abgestimmt ist, oft mit Volksmusik-Chören aus der Region.

 

Der Taizé-Gottesdienst  spricht in seiner Form Menschen an, die die Meditation und Stille lieben. In ihm erklingen die Gebetsgesänge der ökumenischen Gemeinschaft in Taizé/Burgund.

 

Ich bin das Licht für die Welt. Wer mir folgt, tappt nicht mehr im Dunkeln, sondern hat das Licht und mit ihm das Leben.        

Jesus Christus.

 


Gott wohnt dort, wo man ihn einlässt.           Martin Buber

 

 

Pfarrer Peter Raich
pfarramt@kirche-walkringen.ch
Pfarrhaus
Hauptstrasse 10
3512 Walkringen
031 701 24 72

Sekretariat Kirchgemeinde Walkringen
sekretariat@kirche-walkringen.ch
Sternenzentrum
Hauptstrasse 9
3512 Walkringen
031 701 06 79


Öffnungszeiten Sekretariat:
Montag
08:00–11:00, 15:00–18:00
Mittwoch und Donnerstag
08:00–11:00